bildstreifen

Forschungsschwerpunkt "Steuerung im Bildungssystem" (SteBis)

An dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsschwerpunkt Steuerung im Bildungssystem (SteBis) sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Erziehungs-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften verschiedener Universitäten und Forschungseinrichtungen im Bundesgebiet beteiligt. Sie gehen auf empirischem Weg den Fragen nach, welche Wirkungen die in den vergangenen Jahren im­plementierten Strategien und Instrumente zur Steuerung des schulischen Bildungssystems in der Praxis entfalten, welche Nutzungsbarrieren evidenzbasierten Wissens bei den Beteiligten bestehen und wie die eingesetzten Maßnahmen und Verfahren zur nachhaltigen Sicherung von Bildungsqualität im Schulwesen weiter­entwickelt werden können.

Neben der Präsentation der Befunde im wissenschaftlichen Kontext werden die Ergebnisse für Steuerungsakteure im Bildungssystem gezielt aufbereitet.

Forschungsthemen:

  • Effekte neuer Steuerungsinstrumente (wie Bildungsstandards, Schulinspektionen, Lernstandserhebungen, Bildungsberichterstattung)

  • Schulleitungshandeln und Nutzung evidenzbasierten Wissens durch Steuerungsakteure in Schule und Schuladministration

  • Möglichkeiten der Weiterentwicklung von Verfahren der Qualitätsentwicklung im Schulsystem

Förderungsrahmen und -zeitraum:

In dem Rahmenprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung werden empirisch angelegte Forschungsvorhaben zu Fragen der Systemsteuerung im Bildungswesen (Schwerpunkt: Schulwesen) gefördert.

Die Förderperiode läuft von 2010 bis 2017 und gliedert sich in zwei Förderphasen (2010-2014 / 2014-2017).

Projektposter:

        (pdf-Download)                                                  (pdf-Download) (english)

News

Termine