BMBF-Forschungsschwerpunkt | Steuerung im Bildungssystem

Willkommen zur Herbst-Ausgabe 2016

SteBis Newsletter Herbst 2016

SteBis Newsletter Herbst 2016

News vom 22.09.2016

Liebe Leserinnen und Leser,

der Sommer neigt sich dem Ende und Ähnliches gilt auch für die im Forschungsschwerpunkt SteBis geförderten Projekte zur Steuerung des Bildungssystems.

Einige Projekte sind bereits in den vergangenen Wochen abgeschlossen worden, in den verbleibenden wird noch an Detailauswertungen oder an Abschlussberichten gearbeitet.

In der heutigen Newsletter- Ausgabe möchten wir Ihnen gerne einen Überblick zum Stand zweier Projekte aus der zweiten Förderphase bei SteBis präsentieren: Die unter "Berichte aus den Projekten" erstellten Kurzzusammenfassungen liefern Ihnen Informationen zu den Studienhintergründen, den eingesetzten Forschungsdesigns und den zentralen Befunden zu

1.) der von Prof. Olga Zlatkin-Troitschanskaia (JGU Mainz) und Prof. Carmen Binnewies (WWU Münster) im Verbund bearbeiteten Studie „Evidenzbasiertes Handeln im schulischen Mehrebenensystem – Bedingungen, Prozesse und Wirkungen (Evis II)" sowie zu

2.) dem unter Leitung von Prof. Ludger Wößmann vom ifo Institut für Wirtschaftsforschung noch laufenden Projekt „Abschlussprüfungen als Steuerungsinstrument im Schulsystem: Die Bedeutung von Schulabschlussnoten bei der Einstellungsentscheidung von Unternehmen“.

Mit einem Rückblick auf die Veranstaltungen der letzten Monate möchten wir Ihnen außerdem einen Einblick in die von der Koordinierungsstelle ausgerichteten Qualifizierungsmaßnahmen für den wissenschaftlichen Nachwuchs (Fortbildungs-Webinare v.a. zu Methoden der empirischen Sozialforschung) sowie die bei SteBis betriebenen Formate zur Verbreitung von Forschungsbefunden und zur Förderung des Austausches zwischen Wissenschaft, Schulpraxis, Bildungsadministration und dem Unterstützungssystem schulischer Qualitätsentwicklung geben. Einige von Ihnen durften wir bereits auf unserer dazu eigens organisierten Transfertagung „Nutzung und Nutzen von Evidenz zur Schul- und Unterrichtsentwicklung“ im Juli an der JGU Mainz begrüßen, in der wir gemeinsam die Frage diskutiert haben, "wie Wissen aus der Bildungsforschung für die Praxis nutzbar gemacht und in die Schulen und Klassenzimmer zur Weiterentwicklung von Unterricht gelangen kann".

Wir schließen die Herbst-Ausgabe unserers Newsletters mit einem Hinweis auf aktuelle Veröffentlichungen zur Steuerung des Bildungssystems sowie einem Ausblick auf kommende Veranstaltungen und Vorhaben.

Bis zum Erscheinen unseres letzten Newsletters im Dezember 2016, in dem wir Ihnen unter anderem die noch ausstehenden Projektberichte zum SteBis-Projekt "SelF" unter der Leitung von Prof. Johannes Bellmann sowie dem Verbundvorhaben "Funktionen von Schulinspektion" von Prof. Thomas Brüsemeister und Prof. Martin Heinrich vorstellen werden, verbleiben wir

mit besten Grüßen

Ihre Koordinierungsstelle SteBis