BMBF-Forschungsschwerpunkt | Steuerung im Bildungssystem

Rückblick auf wissenschaftliche Veranstaltungen unter Beteiligung der SteBis-Projekte in 2012

Auch 2012 hat der Forschungsschwerpunkt SteBis wieder mit zahlreichen Einzelbeiträgen und Symposien Präsenz auf verschiedenen nationalen und internationalen Tagungen und Kongressen gezeigt.

Vorlesung

Vorlesung

Auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE) zum Thema „Erziehungswissenschaftliche Grenzgänge" in Osnabrück war SteBis mit zwei Symposien, einer Arbeitsgruppe und mehreren Einzelbeiträgen vertreten. Während  in einem Symposium unter dem Titel Grenzüberschreitungen im Mehrebenensystem Schule“ empirische Analysen zur Schulinspektion als Steuerungsimpuls vorgestellt wurden, widmeten sich die Vorträge im Symposium  „Schulleitung als Akteur evidenzbasierter Steuerung“ der Frage nach den Bedingungen der Nutzung bzw. Faktoren der Begrenzung von Gestaltungsspielräumen von Schulleitungen. In der Arbeitsgruppe „Schulentwicklung in schwieriger Lage“ unter Beteiligung von zwei SteBis-Projekten wurde der Frage nachgegangen, wie Schulen schwierige Kontextbedingungen bewältigen und eine positive Lernentwicklung ihrer Schüler/-innen befördern können und wie diese Schulen systematisch unterstützt werden können.

Bei der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Bielefeld wurden ebenfalls zwei Symposien durch SteBis-Projektnehmer organisiert. Im Rahmen des Symposiums „Schulinspektion aus Schulleitungssicht“ wurde der Versuch einer Ergebnistriangulation verschiedener Projekte zur Schulinspektion unternommen. Mit den Vorträgen im Rahmen des Symposiums „Evidenzbasierte Schulentwicklung“ wurden hingegen Voraussetzungen der Nutzung unterschiedlicher Evaluationsinstrumente beleuchtet.

Mehrere SteBis-Projektnehmer waren mit Einzelvorträgen bei den Tagungen der Special Interest Groups „Assessment and Evaluation” (SIG1) und “Educational Effectiveness” (SIG 18) der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) in Brüssel und Zürich vertreten.

Auf der European Conference on Educational Research (ECER) in Cadiz zum Thema “The Need for Educational Research to Champion Freedom, Education and Development for All ” haben sich zwei SteBis-Projekte an einem international zusammengesetzten Symposium zum Thema “Improving Schools in Challenging Circumstances” beteiligt.

Und schließlich zeigte SteBis bei der Herbsttagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB)  in Gießen, die unter dem Motto „Mixed Modes of Governance in Education“ stand, Präsenz mit drei Einzelvorträgen zum Thema „Schulinspektion und Schulleitung“.