BMBF-Forschungsschwerpunkt | Steuerung im Bildungssystem

Ausblick

Tagungsbeteiligungen der SteBis-Projekte in 2013

Konferenzgespräch

Konferenzgespräch

Um mit den Projektnehmer/innen über Forschungsvorhaben, -methoden oder -befunde zum Themenbereich  >Steuerung im Bildungssystem< direkt in Kontakt treten zu können, möchten wir Sie auf folgende erziehungswissenschaftliche Tagungen und Kongresse aufmerksam machen, bei denen SteBis-Projekte in diesem Jahr vertreten sind:

Auf der in Kürze in den USA stattfindenden AERA mit Themenschwerpunkt "Education and Poverty: Theory, Research, Policy and Praxis" (27.04.-01.05.2013, San Francisco) werden neben der Koordinierungsstelle auch Kolleginnen und Kollegen der Projekte EviS, SHaRP und "Die Realisierung testbasierter Schulreform in der Mehrebenenstruktur des Schulsystems" anwesend sein. Das EviS-Projekt trägt dabei über "School Culture and Data-driven School Improvement in the German Multi-level School System" vor und lädt zum wissenschaftlichen Austausch über evidenzbasierte Steuerung ein. Dr. Brauckmann referiert in einem Symposium über "Incentivizing Productive Leadership Practices: Cross-National Comparison of School Leadership Under Alternative Governance and Accountability Systems". Und Mitarbeiterinnen aus dem Projekt von Prof. Kuper und Prof. Maier werden im Rahmen eines vom DIPF/ICE organisierten Networking Events über ihre Befunde sowie die Arbeit der Koordinierungsstelle informieren.

Für die ECER-Conference "Creativity and Innovation in Educational Research" (10.-13-09.2013, Istanbul) sind Beiträge aus drei SteBis-Projekte angekündigt: Prof. Böhm-Kasper aus dem Verbundprojekt zur Schulinspektion wird mit seinem Beitrag "Do different types of school inspection have an impact on school improvement?" an die oben vorgestellten Befunde zur ländervergleichenden Studie des Gesamtprojekts anknüpfen. Mit einer Posterpräsentation (Thema: "Contrastive patterns of coordination regarding the usage of mandatory test-data on principal and school supervising authority level") sowie der Frage: "Does the design of school-performance-feedback-systems affect teachers perception and use of feedback data?" wird das Verbundprojekt von Prof. Kuper Prof. Maier einen Vergleich von drei Formaten für die Wahrnehmung und Nutzung dateninduzierter Schulrückmeldungen anstellen. Befunde aus dem SHaRP-Projekt präsentiert schließlich Dr. Brauckmann in seinem Beitrag "Discovering the magic triangle of school leadership goals in an Era of New Educational Governance - Insights from Sweden and Germany".

Für den ebenfalls im September stattfindenden Tagungszusammenschluss AEPF/KBBB (25.-27.09.2013, Dortmund) sind Beiträge aus drei SteBis-Projekten angemeldet: Das StABil-Projekt wird über Befunde zur Gestaltung von Rückmeldungen aus Vergleichsarbeiten und zur internen Evaluation an weiterführenden Schulen berichten. Ein weiterer Vortrag ist von Prof. Heinrich aus dem Hannoveraner Teilprojekt zur Schulinspektion (Thema: "Evidenzbasierung als Mythos? Empirische Analysen zur Wissensverwendung in der Schulinspektion") geplant und wird durch Befunde zur "Schulinspektion im Ländervergleich" aus dem Teilprojekt von Prof. Böhm-Kasper ergänzt. Auch Prof. Brüsemeister wird unter dem Titel "Akteure und Akteurskonstellationen in der Governance-Pespektive" Ergebnisse des Gießener Teilprojekts in einem Einzelbeitrag vorstellen. Schließlich wird das Teilprojekt von Prof. Maier mit einem noch in Planung befindlichen Beitrag auf der Konferenz vertreten sein.

Auf der EARLI/JURE (27.08.-31.08.2013, München) präsentiert das ifo-Institut im Rahmen eines Symposiums einen Beitrag über "The Effects of Early Grade Retention on Student Outcomes over Time: RD Evidence from Florida". Das StABil-Teilprojekt der Freien Universität Berlin wird an einem Symposium zu "Quality Assurance with High or Low Pressure: School and Teacher Responses in Multiple Countries" beteiligt sei. Und über Ergebnisse aus dem EviS-Projekt können Sie sich auf dieser Konferenz in einem Vortrag über "Data Driven Decision Making and the Impact of the Principal - Results of the EviS-Study) von Prof. Zlatkin-Troitschanskaia informieren lassen.

Wir freuen uns, Sie auf den genannten Veranstaltungen zu treffen.

Mit freundlichen Grüßen aus der Koordinierungsstelle SteBis