BMBF-Forschungsschwerpunkt | Steuerung im Bildungssystem

SteBis erneut bei der "Langen Nacht der Wissenschaften" an der Freien Universität Berlin

Gruppenfoto

Das Koordinations-Team vor den Projektpostern

Im Gespräch mit interessierten Besuchern

Im Gepräch mit interessierten Besuchern

News vom 10.06.2013

Auch in diesem Jahr wieder dabei

Wie bereits im vergangenen Sommer wurde auch die diesjährige "Lange Nacht der Wissenschaften" am 08.06.2013 von der Koordinierungsstelle SteBis genutzt, um den Forschungsschwerpunkt sowie die beteiligten Forschungsprojekte der interessierten Öffentlichkeit vorzustellen und die Vernetzung mit der Bildungspraxis weiter auszubauen.

Im Gespräch mit Lehrkräften und Eltern, aber auch Kollegen und Kolleginnen aus angrenzenden Bereichen wie der frühkindlichen Bildung ergab sich am Präsentationsstand ein reger Austausch zu Fragen der Bildungssteuerung im öffentlichen Schulwesen.

Mit Praktiker/innen im Dialog über evidenzbasierte Schulentwicklung

Um mit den Besuchern aus der Region Berlin und Brandenburg über den Einsatz von Leistungsdaten in allgemeinbildenden Schulen auch vor dem Hintergrund aktueller Befunde sprechen zu können, wurden Ergebnisse aus einem der SteBis-Projekte vorgestellt, das an der Freien Universität eingerichtet ist und dateninduzierte Schulentwicklung in diesen beiden Bundesländern erforscht: Stellvertretend für das Projekt "Schulen als Steuerungsakteure im Bildungssystem"  präsentierte Anabel Bach dazu den Ergebnisbericht zu einer Online-Befragung, bei der im letzten Jahr Schulleitungen und Fachkonferenzleitungen zu den Maßnahmen der Schul- und Personalentwicklung in ihren Schulen Auskunft gegeben haben.

46 / 59