BMBF-Forschungsschwerpunkt | Steuerung im Bildungssystem

SteBis bei der "Langen Nacht der Wissenschaften" an der FU Berlin

Lange Nacht der Wissenschaften an der FU Berlin

Lange Nacht der Wissenschaften an der FU Berlin

News vom 07.06.2012

Die "Lange Nacht der Wissenschaften", die in diesem Jahr am 02.06.2012 an der Freien Universität in Berlin stattgefunden hat, wurde von der Koordinierungsstelle SteBis genutzt, um den Forschungsschwerpunkt sowie die beteiligten Forschungsprojekte der interessierten Öffentlichkeit vorzustellen und die Vernetzung mit der Bildungspraxis weiter auszubauen.

Im Gespräch mit Lehrkräften, Eltern, aber auch Kollegen und Kolleginnen aus angrenzenden Bereichen wie Berufsschulen oder der beruflichen Weiterbildung ergab sich auf dieser Grundlage ein reger Austausch zu Fragen der Bildungssteuerung im öffentlichen Schulwesen.

Darüberhinaus wurde aus den zwei SteBis-Projekten berichtet, die an der Freien Universität eingerichtet sind:

Stellvertretend für das StABil-Projekt stellte Dr. Katja Thillmann erste Ergebnisse aus einer Online-Befragung vor, die die Personalentwicklungsstrategien in Berliner und Brandenburger Schulen untersuchen.

Barbara Muslic präsentierte ein Workshop-Konzept zum Thema "VERA 8 - nein danke?! Zum konstruktiven Umgang von Lehrkräften mit VERA8-Ergebnissen an Berliner Schulen", das im Rahmen des Forschungsprojektes von Prof. Dr. Harm Kuper für den Einsatz in Schulen entwickelt und in Kooperation mit dem Institut für Schulqualität (ISQ) der Länder Berlin und Brandenburg auch bereits durchgeführt wurde. Den Gästen wurde praxisnah aufgezeigt, wie Vergleichsarbeiten konstruiert sind, wie sie ausgewertet werden und welchen konstruktiven Nutzen sie für die Schul- und Unterrichtsentwicklung bereitstellen können.

 

54 / 59